Rindfleisch - Weiderind aus artgerechter Haltung

 

Wir halten Rinder der Rasse Charolais.

Gesundes Rindfleisch durch artgerechte Tierhaltung in der heimischen Region!

 

Kühe auf der Weide


Charolais stammen ursprünglich aus Frankreich und werden als die
"sanften Riesen" bezeichnet. Sie haben ausgeprägte Muskeln mit einem hohen Anteil an edlen Fleischteilen wie Rostbraten, Filet, Steak und Rouladen. Das Fleisch genießt bei Gourmets einen hervorragenden Ruf.

Die Kälber laufen 8-9 Monate mit Ihren Müttern auf der Weide. In dieser Zeit ernähren sie sich ausschließlich von der Milch ihrer Mütter und von frischem Gras auf den Weiden. Da wir sehr viele Streuobstwiesen
bewirtschaften und mit den Tieren durch das Abweiden auch pflegen, haben wir einen hohen Kräuteranteil im Futter. Dies wirkt sich auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Rinder und die Qualität des Fleisches aus.

In der Winterzeit, von ca. Mitte November bis Ende März, werden die Tiere in einem Offen-Frontstall auf Stroheinstreu gehalten. Sie können sich auch hier frei bewegen und haben ständig Zugang zu Futter und Wasser. Im Stall herrscht die gleiche Temperatur wie außen, was sich ebenfalls positiv auf die Gesundheit der Tiere auswirkt. Dadurch ist es möglich, den Einsatz von Medikamenten auf das geringste Maß zu reduzieren.

Gefüttert wird hofeigene Grassilage, Heu und Öhmd und für die Bullen etwas Getreideschrot. Das Getreide stammt von landwirtschaftlichen Betrieben aus dem Kreis Esslingen.

 

 

Kuh



Kühe im Schnee